Zentrale Staubsaugeranlage

Die Zentrale Staubsaugeranlage


ist die perfekte Ergänzung für Waschcenter mit erhöhtem Waschaufkommen und somit auch größerem Bedarf an Staubsaugerplätzen. Die Anlage kann je nach Betreiberphilosophie als Sauganlage gegen Bezahlung oder als Gratis-Sauganlage (Kunde bezahlt das Saugen über die vorher erworbene Fahrzeugwäsche mit) konzipiert werden. Die Absaugstellen können flexibel und in entsprechender Anzahl auf dem Grundstück platziert werden. Dabei wird die zu überbrückende Distanz zwischen den Absaugstellen und der Zentralen Staubsaugeranlage möglichst kurz gehalten, um ein optimales Saugergebnis sicherzustellen. Die in der Saugplatzgarnitur enthaltene Absaugrohrleitung kann entweder an bauseitigen Dachabhängungen bzw. an Trägern eines Gebäudevordaches befestigt werden, oder alternativ am freistehenden Auslegerstützensystem von Christ. Durch die Schlauchzuführung von oben ist uneingeschränkte Zugänglichkeit für das Saugen im Auto gegeben. Die Pkw-Saugplätze können durchgängig ohne Aufkantungen zwischen den Plätzen geplant werden. Auf Wunsch kann für jede Fahrzeugseite eine eigene Absaugstelle installiert werden.
 

Grundmodell Zentrale Staubsaugeranlage

HURRICANE, SOLO-Version

HURRICANE


Die Zentrale Staubsaugeranlage HURRICANE von der Otto Christ AG ist die perfekte Ergänzung für Waschcenter mit erhöhtem Waschaufkommen und somit auch größerem Bedarf an Staubsaugerplätzen.
 

HURRICANE, SOLO-Version


Die SOLO-Version ist mit einem frequenzgeregelten und wartungsfreien 12,5 kW Seitenkanalverdichter ausgestattet und ist ausgelegt für den Betrieb von bis zu 10 Saugstellen. Zur Staubabscheidung werden 4 Luftfilter mit insgesamt 8 m² Filterfläche eingesetzt. Die Luftfilter können einfach und ohne Werkzeug ein-/ ausgebaut werden.

 

Grundmodell Zentrale Staubsaugeranlage

HURRICANE, DUO-Version

HURRICANE als DUO-Version


Für große Saugparks mit mehr als 10 Saugstellen bietet die Otto Christ AG den HURRICANE als DUO-Version mit 2 Seitenkanalverdichtern an. Der zweite Verdichter wird hierbei bedarfsabhängig automatisch zugeschaltet. Es sind Modellvarianten für 12 bis 20 Saugplätze erhältlich. Die DUO-Version zeichnet sich durch eine größere Filterkammer mit 7 Luftfiltern und 14 m² Gesamt-Filterfläche aus.
 

Die Schmutzentnahme erfolgt zentral und bedienerfreundlich mit der Easy-Waste-Box, die 100 Liter fasst und mittels angebauter Verfahrrollen leicht zu bewegen ist. Zur Unterstützung der Filterabreinigung ist serienmäßig eine Drucklufteinrichtung mit angebautem Druckluftkessel vorgesehen. Der Druckluftkessel wird von einer bauseits zu stellenden Druckluftanlage gespeist. Der Saugerpark kann je nach Betreiberphilosophie als „Gratis-Saugplatz“ oder als „Bezahl-Saugplatz“ konzipiert werden. Diverse Aktivierungs- und Bezahlmöglichkeiten runden die Produktpalette ab. Für eine freistehende Platzierung des HURRICANE sind diverse Containervarianten sowie Auslegerstützen für die Befestigung der Absaugrohrleitung und der Saugschläuche verfügbar.
 

Saugplatzaktivierung

Kostenloses Saugen


Das Prinzip des „Gratis-Saugen“ erfreut sich beim Waschkunden zunehmender Beliebtheit, da so lange gesaugt werden kann wie erforderlich, ohne Geld einwerfen zu müssen. “Gratis-Saugen” ist ein Kundenmagnet. Um die Betriebskosten zu decken, kalkuliert der Waschanlagenbetreiber das Saugen in den Fahrzeugwaschpreis mit ein. Die Zufahrt zu den Saugplätzen sollte jedoch so geplant werden, dass „Gratis-Saugen“ ohne vorherige Fahrzeugwäsche nicht möglich ist.
 

Saugen gegen Entgelt


An frei zugänglichen Saugerplätzen kann die Zentrale Staubsaugeranlage auch so konzipiert werden, dass nur gegen Entgelt gesaugt werden kann.

Münzprüfer


Nur in Kombination mit Quetschventil. Nach Münzeinwurf öffnet das Quetschventil und es kann gesaugt werden (Zeit einstellbar). Als freistehende Version auch mit Münzabsaugung kombinierbar.
 

Zentrales Bedientableau*


Der Pkw wird in einen freien Saugplatz gefahren. Die Bezahlung erfolgt am zentral aufgestellten Tableau. Der gewünschte Saugplatz wird angewählt, dessen Quetschventil öffnet sich und es kann gesaugt werden (Zeit einstellbar). Kombinierbar mit Münzabsaugung und Leseeinheit für Transponderkarten.


* Abbildung zeigt Christ CAR CARE Design. Standard: Carbon Design