Die Otto Christ AG ist dabei!

UNITI schließt Kompetenzpartnerschaften mit führenden Branchenunternehmen im Tankstellenbereichund schafft konkreten Mehrwert für die Mitglieder und trägt zur Zukunftsfähigkeit der Branche bei.

 

11.09.2017: UNITI Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen e.V. hat mit in ihren Branchengebieten jeweils führenden Unternehmen im Tankstellenbereich Kompetenzpartnerschaften geschlossen. Diese Kompetenzpartnerschaften verfolgen das Ziel, einen Kompetenztransfer zwischen den Partnern und UNITI-Mitgliedern und somit der gesamten Branche herzustellen. Die Unternehmen stammen aus den Bereichen Tankstellentechnik, Autowäsche, Shop und Administration und stellen ihre Expertise zur Verfügung, um gemeinsam mit den UNITI-Mitgliedern den Vertriebskanal Tankstelle zu stärken und weiterzuentwickeln.

 

Zu diesen sieben Kompetenzpartnern gehören:
 

  1. Bever Innovations, B. V., Zierikzee/Niederlande – Tankstellenbeleuchtung
     
  2. Otto Christ AG – Wash Systems, Memmingen – Autowäsche
     
  3. Concardis GmbH, Eschborn – Payment
     
  4. eurodata AG, Saarbrücken – Software-as-a-Service-Lösungen
     
  5. PWM GmbH & Co. KG, Bergneustadt – Preisanzeigen
     
  6. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach – Kassensysteme
     
  7. SONAX GmbH, Neuburg – Autopflege

 

Die Kompetenzpartner bieten erstklassige technische und organisatorische Lösungen für Tankstellenbetriebe, unter anderem neueste Vertriebskonzepte und tiefgreifende Unterstützung bei der Betriebsführung und bei der Produktwahl. Den Mitgliedern eröffnet sich damit die Chance, in einem schwierigen Marktumfeld zukunftssicher zu handeln und die Herausforderungen zu meistern. Mit den Kompetenzpartnerschaften leistet UNITI einen entscheidenden Beitrag zum Erhalt der bestehenden Angebots- und Wettbewerbsstruktur im deutschen Mineralölmittelstand und damit der gesamten Branche. Die Mitglieder profitieren von der Expertise der Kompetenzpartner nicht nur auf Tagungen und beim Weiterbildungsangebot der UNITI-AKADEMIE, sondern auch bei ihrem Tagesgeschäft.

Was bedeutet die Kompetenzpartnerschaft mit der UNITI für die Otto Christ AG und die Mitglieder der UNITI?


Die Zusammenarbeit beider Häuser besteht seit vielen Jahren. Es wurde immer deutlicher, dass beide Häuser von einer noch intensiveren Zusammenarbeit langfristig profitieren. Die Fahrzeugwäsche ist für die Mitglieder der UNITI in vielen Fällen ein wesentlicher Ertragsbaustein im Tankstellengeschäft. Im härteren Wettbewerb müssen die Tankstellen das Waschangebot weiter professionalisieren. Die Maschinentechnik, Bediensysteme, Waschchemie, Stationsmarketing und Servicekonzepte verändern sich in immer schnelleren Zyklen. Wir bei der Otto Christ AG sind Innovationsführer in diesem Segment und können gerade durch unsere ausgeprägte Fertigungstiefe auf ein hohes Know-how und viel Entwicklungskraft zurückgreifen. Wir stellen den Mitgliedern der UNITI genau dieses Know-how im Rahmen der Kompetenzpartnerschaft zur Verfügung, um die zukünftigen Herausforderungen zu bewältigen.

 

Zu den Zielen dieser Vereinbarung gehört ein Kompetenztransfer zwischen der Otto Christ AG und den UNITI-Mitgliedern. Wie wird der in der Praxis aussehen?


Der Kompetenztransfer wird auf vielen unterschiedlichen Wegen erfolgen. Denken wir an die hochattraktiven UNITI-Veranstaltungen, bei denen wir in Fachvorträgen auf die aktuellen Entwicklungen, Herausforderungen und Trends hinweisen können. Auch der Austausch zwischen uns und den UNITI-Mitgliedern möchten wir nutzen, um in regionalen Arbeitskreisen einzelne Themen aufzuarbeiten und darauf basierend passgenaue Lösungen exklusiv anzubieten. Ein wichtiger Aspekt wird es sein, das Schulungsangebot der UNITI-AKADEMIE auszubauen. Die Qualifizierung der Mitarbeiter in allen Ebenen ist ein weiterer wesentlicher Baustein im Bemühen, die Fahrzeugwäsche optimal zu betreiben, um höhere Erträge zu erzielen.

 

Welche gemeinsamen Projekte planen die Kompetenzpartner?

 


Die Vernetzung der Tankstellentechnik nimmt rasant an Fahrt auf. Davon betroffen ist auch in einem großen Umfang die Waschanlagentechnik. In diesem Bereich möchten wir ein gemeinsames Projekt beginnen, um Standards im Bereich Schnittstellen und Kommunikationstechnik zwischen Waschanlage, Bediensystemen, Bezahlsystemen usw. zu entwickeln.

 

In der Kompetenzpartnerschaft ist auch von Weiterbildung der Partner und ihrer Mitarbeiter die Rede. Wie sieht das Konzept dafür aus?


Im Bereich der Autowäsche haben Mitarbeiter oft sehr unterschiedliche Aufgaben. Da gibt es zum einen den Verantwortlichen für den Geschäftsbereich Fahrzeugwäsche. Dann die Stufe des Stationsleiters oder auch den Tankstellenmitarbeiter, welcher als Verkäufer die Fahrzeugwäsche direkt an den Endverbraucher verkauft. Jeder dieser drei Arbeitsbereiche hat andere Anforderungen an das erforderliche Fachwissen. In drei Schulungen gehen wir individuell auf diese Anforderungen ein und werden abgestimmte Workshops anbieten. Dabei werden Themen wie:
 

  1. Erfolgreiches Stationsmarketing
     
  2. Waschaktionen
     
  3. Waschpreisbild / Waschpreisentwicklung
     
  4. Aktives Verkaufen / Nutzenargumentation
     
  5. Reklamationsmanagement
     
  6. Waschanlagentechnik
     
  7. Wartung und Instandhaltung
     
  8. Management-Tools
     
  9. Maschinen- und Anlagenreinigung
     
  10. Rentabilitätsberechnung
     
  11. Standortanalysen
     
  12. Waschpreiskalkulation
     

und vieles mehr intensiv und praxisnah behandelt.

Über UNITI:


Der UNITI Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen e. V. repräsentiert rund 90 Prozent des Mineralölmittelstandes in Deutschland und bündelt die Kompetenzen bei Kraftstoffen, im Wärmemarkt und bei Schmierstoffen. Täglich kommen über 4,5 Millionen Kunden an die rund 6.000 Straßentankstellen der UNITI-Mitgliedsunternehmen. Fast 75 Prozent der freien Tankstellen und rund 40 Prozent der Straßentankstellen sind bei UNITI organisiert. Die rund 1.300 Mitgliedsfirmen von UNITI erzielen einen jährlichen Gesamtumsatz von etwa 35 Milliarden Euro und beschäftigen rund 80.000 Arbeitnehmer in Deutschland.

 

Otto Christ AG - The Real Car Wash Factory

Anfragen Produkte Inland, Export:
Tel. +49 (0) 83 31 857-100, verkauf(at)christ-ag.com/wash-systems (Deutschland)
Tel. +49 (0) 83 31 857-200, sales(at)christ-ag.com/wash-systems (International)
Fax +49 (0) 83 31 857-185

Car Care:
Tel. +49 (0) 83 31 857-4880, chemie(at)christ-ag.com/wash-systems
Fax +49 (0) 83 31 857-4888

Xpress Katalog:
Tel. +49 (0) 83 31 857-394, bestellung(at)christ-carwash-shop.de
Fax +49 (0) 83 31 857-495

Presse:
Tel. + 49 (0) 8331 857-180, mwoerle(at)christ-ag.com/wash-systems